Gesetzgebung

GVBl (06/2014): Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr in der Sozialgerichtsbarkeit (E-Rechtsverkehrsverordnung Sozialgerichte – ERVV SG) verkündet

©pixelkorn - stock.adobe.com

E-Rechtsverkehr (eJustice)Die Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr in der Sozialgerichtsbarkeit (E-Rechtsverkehrsverordnung Sozialgerichte – ERVV SG) v. 28.02.2014 wurde am 31.03.2014 verkündet. Sie tritt am 01. Juni 2014 in Kraft.

Wesentlicher Inhalt

Beim Landessozialgericht und dem Sozialgericht München können ab dem 1. Juni 2014 in allen Verfahrensarten elektronische Dokumente eingereicht werden. Zur Entgegennahme elektronischer Dokumente sind ausschließlich die elektronischen Poststellen der Sozialgerichtsbarkeit bestimmt. Die bayerische Sozialgerichtsbarkeit gibt die Bearbeitungsvoraussetzungen auf der Internetseite www.lsg.bayern.de bekannt.

GVBl (06/2014) v. 31.03.2014, S. 99

Ass. iur. Klaus Kohnen; Abbildung: (c) doomu – Fotolia.com

Net-Dokument BayRVR2014033102

 

Kommentar hinzufügen